Über mich

Hallo!

Ich heiße Alexander und betreibe diese Seite zum Thema Lenkmatte Test.

Seit 2008 fliege ich Lenkdrachen, im speziellen Lenkmatten, das sind spezielle Flugdrachen, die auch als Flugmatte bezeichnet werden.

Ich selbst fliege Matten schon seit vielen Jahren! Angefangen habe ich mit einer Matte der Marke:

Eine sehr empfehlenswerte Flugmatte für Anfänger, aber auch Fortgeschrittene!

Über die Jahre kamen dann größere Zweileiner und auch größere Vierleiner für Fortgeschrittene dazu.

Ich kann dir also wirklich mit großer Zuversicht gute und passende Empfehlungen aussprechen.

Was ist Nanokultur Media?

Doch kurz nach einem Reinfall mit einer billigen Aldiflugtüte investierte ich in ein sinnvolles Einsteiger-Modell + habe seitdem (& mit anderen Fluggeräten) sehr viel Spaß.

Ich habe es mir somit zum Ziel gemacht, diesen Sport auch anderen Interessierten näher zu bringen und biete Tipps für Einsteiger und Anfänger und Fortgeschrittene hier an.

Theorie, Kaufberatung, Kaufempfehlung, praktische Flugtipps auf der Wiese runden mein Angebot ab!

Und nicht zu vergessen, ein ausführlicher Lenkmatten Test!

Was sind Lenkmatten?

Folgend eine Auswahl der wichtigsten Artikel:

Hier werde ich dir die passenden Informationen geben, wie du die richtige Flugmatte für dich findest.

Doch bevor wir soweit sind, werde ich dir zuerst ein paar wichtige Informationen über das Flugdrachen kaufen geben.

Doch, wie finde ich die passende?

Ich habe diese Internetseite in folgende Bereiche aufgeteilt:

Auf allen diesen Seiten habe ich auch jeweils passende Testberichte hinzugefügt.

Was ist das?

Ich bin mir sicher, dass es ein paar Leser gibt, die sich unter Flugmatten nichts vorstellen können.

Kurz erklärt: Sicher kennst du von deiner Kinderzeit her Lenkdrachen.

Das musst du dir so vorstellen, als wäre dies ein Paraglider-Gleitschirm, wie du ihn sicher schon einmal aus der Entfernung oder auch aus dem Fernsehen gesehen hast.

Nur natürlich viel, viel, viel kleiner!

Nun hältst du mit zwei Leinen (oder auch vier..) eine Miniaturversion dieses Gleitschirms in der Hand und kannst diesen fliegen wie einen Lenkdrachen.

Diese Teile werden aus mehreren einzelnen Zellen hergestellt, die sich mit Luft füllen und so die Form eines Flügels nachbilden. Schon durch leichten Wind entsteht ein Auftrieb und das Fluggerät segelt mühelos in die Luft.

Mit zwei Leinen kannst du starten, landen, nach links, nach rechts, nach oben oder nach unten fliegen. Spezielle 4 Leiner Lenkmatten haben, wie der Name schon sagt, auch vier Leinen zum Steuern. Darüber hinaus kann man damit noch ganz andere Manöver in der Luft ausführen.

Wo ist der Unterschied zwischen einem 4 Leiner und einem 2 Leiner?

In der Kürze:

  • Zweileiner sind leichter, günstiger und für Anfänger einfacher zu starten und aufzubauen. Dies liegt im Grunde daran, dass man nur zwei Leinen zu steuern hat.
  • Vierleiner sind in der Regel teurer, auch größer, etwas schwieriger im Aufbau, erlauben aber deutlich mehr Manöver in der Luft. Die HQ4 ALPHA Vierleiner ist hier ein Beispiel.

Wenn du nun ein Anfänger bist?

Ich denke, für den Anfang ist man mit einem günstigen 2-Leiner immer gut beraten.

Auch wenn man versucht, aufzupassen, wird man doch zwei oder drei Bruchlandungen am Anfang erleiden.

Da ist es sicher weniger schmerzhaft für den Geldbeutel, wenn man eine günstige Matte in den Boden knallt, als wenn man das teure 200 € Fluggerät abstürzen lässt.

Aber keine Sorge!

Selbst wenn du schon länger fliegst, kannst du auch weiterhin die kleine Flugmatte fliegen.

Ich kann dir aus meiner Erfahrung sagen:

  • Auch wenn ich mal eine sehr große 4-Leiner fliege, habe ich immer einen kleinen Schirm dabei, zum relaxen, oder auch einfach entspannt fliegen.

Eine Bitte! Keine billigen Angebote kaufen!

Im Internet, besonders bei Amazon und eBay, finden sich natürlich immer Möchtegern-Schnäppchen. Besonders Noname-Produkte mit 777 positiven Bewertungen aus Fernost…

Ich weiß, der menschliche Trieb ist der, dass man immer das günstigste und vermeintliche beste Angebot haben will.

Ich wäre jedoch sehr unglücklich, wenn du nach dem Studium all meiner Ratschläge und Empfehlungen nun doch zu einem billigen Modell greifen wirst.

Glaub mir einfach: es wird schlechter fliegen, es wird dir den Spaß verderben und wahrscheinlich auch zeitaufreibend beim Aufbau sein und dich somit nerven.

Die Produkte, die ich dich hier beispielhaft zeige, habe ich fast alle selbst geflogen, kenne die Flugeigenschaften und habe selbst viel Spaß damit. Es sind bewährte Hersteller, die einen guten Ruf im Drachensport seit vielen Jahren haben.

Deswegen bin ich mir sehr sicher, dass du mit meiner Empfehlung auf der Wiese beim richtigen Wind viel Spaß haben wirst.

In Kürze: die richtige!

Ich weiß, viele Leser wollen schnell die richtige Antwort haben. Deswegen hier exemplarisch die passende Lenkmatte für dich (das Anklicken führt dich direkt zu Amazon auf das Produkt)!

[FÜR KINDER] Kinder Lenkmatte

Für Kinder eignen sich nur kleine, gutmütige Lenkmatten. Im günstigeren Einsteiger-Bereich.

Meine Kinder-Lenkmatten-Empfehlung, von 8 – 10 Jahren:

Die Matte in Größe 1.3 kaufen. Günstiges Modell, dennoch gut im Flug, nicht so schlimm, wenn sie mal unsanft behandelt wird.

Bei 10 – 14 Jahren und älter empfehle ich diese Kinder Lenkmatte:

In der Größe 1.8. Das ist die passende Lenkmatte für Kinder im Alter von 10 – 14 Jahren und älter.

[EINSTEIGER] Sehr günstige, aber dennoch gute Lenkmatten bei kleinem Budget

[FORTGESCHRITTENE] 2-Leiner Matte für Fortgeschrittene

Und hier bei starken Winden auf die Wiese!

4-Leiner Matte für Anfänger

4-Leiner für Fortgeschrittene

Richtige Größe

Sei nicht besorgt!! Du kannst nicht wirklich zu klein kaufen! Es sein denn du kaufst die „Kindermatte von 130cm Spannweite“ und bist 2m groß…

Du kannst aber schnell schrottige, billige Dinger kaufen – mit miserabler Qualität, schlechter Anleitung, und krummen Flug – rausgeworfenes Geld also. Und du kannst sehr einfach zu große, riesige Teile kaufen, die dich überfordern, beispielsweise 3 – 4 m Spannweite oder 4qm Fläche aufwärts.

Deswegen: vertraue meinen Empfehlungen. Und mit einer etwas kleineren Flugmatte, ca 1,6-2 m Spannweite, kannst du auch super gut bei Sturm und Windstärke 4 – 5 rausgehen, auch als Erwachsener, starker Mann. Ich wette, darüber hast du noch nicht nachgedacht.

Los jetzt!

Richtig beraten, kannst du nun auf die Wiese gehen und die ersten Flugstunden genießen.

Liebe Grüße

Alexander