In diesem Artikel wird erklärt, wie man einen Zweileiner aufbaut. Ich habe das speziell für Lenkmatten Anfänger und Einsteiger erstellt, und zeige sehr ausführlich: Aufbau, Abbau, Start, Landung, Leinen Aufwickeln, Leinen Abwickeln, Positionierung im Windfenster …

Der Aufbau einer Zweileiner Lenkmatte ist etwas unterschiedlich im Vergleich zu einem Vierleiner.

Der erste Schritt ist es, die Lenkmatte und das Zubehör aus der Tasche zu entnehmen. Die Matte wird danach auf dem Boden ausgebreitet. Beachtet dabei, in welche Lage die Lenkmatte gelegt wird. Die Öffnungen müssen immer nach oben zeigen, wenn der Wind von hinten kommt.

Damit die Lenkmatte nicht durch den Wind weggetragen wird, gibt es zwei Möglichkeiten: am Meer, könnt ihr Sand auf das Ende oder die untere Seite der Lenkmatte legen, um diese zu beschweren. Auf der Wiese empfehle ich einfach mitgebrachte Gegenstände auf das Ende der Matte zulegen.

Bei stärkeren Winden, empfiehlt es sich die Lenkmatte nicht in das Zentrum des Windes aufzubauen, sondern leicht seitlich ab zu legen. Würdet ihr eine große Lenkmatte in das Zentrum beim starken Wind legen, könnte diese euch beim Start nach vorne reißen.

Manchmal sind die Leinen der Waage verwirrt. Denn diese sind manchmal etwas ineinander verdreht nach dem Auspacken. Meine Empfehlung ist immer nach dem Ende des Fliegens, die Leinen gegenseitig zusammen zu Knoten. Denn dann ist die Gefahr des Verwickeln der Leinen minimiert.

Danach verbindet ihr das Leinen-Set. Dies besteht aus einem Winder, den Leinen selbst, und auch Schlaufen.

BUCHTKNOTEN: Bitte genau hinsehen! Denn oftmals sieht man, dass Leute keinen richtigen Knoten nutzen, und die Leinen falsch verbinden. Dies erhöht die Bruchgefahr! Es gibt wirklich nur einen richtigen Knoten, welcher sich leicht lösen lässt, und trotzdem eine hohe Sicherheit! Den richtigen Knoten, die richtige Schlaufen beim Verbinden der Leinen mit der Lenkmatt nennt man BUCHTKNOTEN.

Jetzt werden die Leinen abgewickelt. Nachdem abwickeln noch einmal kontrollieren dass sich keine Knoten in den Leinen befinden, oder diese beschädigt sind.

Wie starte ich nun eine Lenkmatte? Die Lenkmatte ist ausgepackt, die Leinen sind befestigt, die Leinen abgewickelt, dann nimmst du Links und rechts die Schlaufen in die Hand. Ihr müsst danach mit einem leichten Ruck die Lenkmatte mit den Griffen parallel anziehen. Das parallel anziehen ist sehr wichtig, denn sonst fliegt die Lenkmatte am Anfang schief.

Um eure Sicherheit zu erhöhen, empfehle ich die Verwendung von Kite Killern. So könnt ihr in einer Notsituation ganz einfach loslassen.

Wie lande ich einen Lenkmatte? Das Landen ist ganz einfach: ihr fliegt die Lenkmatte so weit links oder rechts aus dem Windfenster raus, bis die Lenkmatte kraftlos auf dem Boden gleitet.

Jetzt wickelt ihr alles auf. Wichtig ist wickelt immer in einer liegenden acht auf. Knotet die Waage mit einem BUCHTKNOTEN zusamen Und verpackt alles in der Tasche. Fertig!

Stichworte
Leinen aufwickeln Lenkmatten Aufbau Abbau Wie startet man eine Lenkmatte? Wie landet man eine Lenkmatte? Lenkmatten starten und landen. Buchtknoten
aufbauen abbauen starten landen fliegen

„nanokultur.de“ lenkmatten lenkmatte anleitung fliegen lernen tricks tests anfänger tipps starten zweileiner landen einsteiger leine „tipps zum fliegen von matten“ „lenkmatte anleitung“ „lenkdrachen fliegen matte“ „lenkmatten fliegen“ „lenkmatte fliegen“ „lenkmatte fliegen lernen“ „lenkmatten fliegen lernen“ aufbau abbau leinen aufwickeln bremsleinen bremsleine leine schnüre schnur Buchtknoten