Wie wähle ich die richtige Lenkmatte für wenig Wind oder starke Windverhältnisse aus – Lenkmatten für Anfänger und Einsteiger passend zu Windverhältnissen auswählen!

Richtige Lenkmatte für wenig Wind oder starke Windverhältnisse

Fehler – Powerkite – Kitegröße passend zur Windstärke / Lenkmatte für wenig Wind oder Mattengröße bei viel Wind

Windverhältnisse im Binnenland können sehr Wechselhaft sein. Für Anfänger ohne Meßinstrument ist der Unterschied zwischen 2-5 Windstärken ohne Vorkenntnisse anfangs nicht zu spüren.

Schnell werden Lenkmatten gekauft, die zwar bei geringen Windstärken gut fliegen, den Piloten bei höheren Windstärken überfordern.

Lösung – 7er Regel

Eine Lenkmatte soll der Größe nach den Windverhältnissen geflogen werden.

Als Faustregel für die Kitegröße eignet sich:

  • Mattengröße der Flugmatten in Quadratmeter + Windstärke < 7.

Beispiel: Matte mit 2qm oder 2,5m Flügelspannweite sollte man bis höchstens
Windstärke 5 Fliegen.

Diese Regel beachte ich regelmäßig und habe Flugspaß, der mich fordert, aber nicht
überfordert. Jedoch ist jede Lenkmatten anders und auch jeder Pilot hat seine eigenen
Vorlieben bei Lenkmatten / wendige, schneller Traction-Kite, zugstarker Kite, oder Powerkite mit viel Lift bei weniger Wind..

Regel für absolute Einsteiger

Die 7-ner-Regel ist eine Regel, die ich für Anfänger sogar im Binnenland noch weiter
reduzieren würde! Im Binnenland sollte es < 5 sein für Anfänger!

Beispiel im Binnenland für Flugmatte: Lenkmatte mit 1,5 qm oder 2m Flügelspannweite bis zu
Windstärke 3 – 4 fliegen!

Fortgeschrittene Lenkmattengrößen

Können sich auch mit der 8er Regel bei einem Powerkite zufrieden stellen:

  • Powerkite-Größe in Quadratmeter + Windstärke < 8.

So könnte man mit guten Vorkenntnissen mit einer 4qm Matte bis 4 BFT vor die Tür.

Wichtig ist auch hier zu bedenken, dass man Böen beachten sollte! Aus 4BFT Grundwind können schnell 5 BFT Böen werden. Eine 4qm Matte wird euch in die Höhe reißen.

Und bei großen neuen Lenkmatten und viel Wind: bleibt daheim und tastet euch bei kleineren Windstärken ran.