Lenkdrachen oder Lenkmatte? Ich persönlich favorisiere Lenkmatten.

In meinem Artikel veranschauliche ich dir die Vorteile von Lenkmatten anhand einer HQ Symphony Beach in der Größe 1.8.

Größe

Zum Einen sind Lenkmatten stets klein und kompakt zu verstauen.

Dies macht einen Transport ungemein einfacher, da die kleine Tasche einfach nur getragen oder in den Rucksack gepackt werden kann.

Bei Lenkdrachen hingegen ist dies aufgrund des langen Gestänges durchaus mühsamer.

Robustheit

Ein Lenkdrachen geht leichter kaputt, da bei einem Aufprall das Gestänge brechen kann.

Lenkmatten sind hier wesentlich robuster und dadurch auch langlebiger.

Aufbau

Da Lenkmatten kein Gestänge haben, kann zum einen nichts brechen, zum anderen ist dadurch der Aufbau auch wesentlich einfacher.

Einfach die Matte auf den Boden legen, die Schnüre an den Leinen fixieren und schon kann es losgehen.

Ein mühsames Einbauen des Gestänges entfällt.

Zugkraft

Durch die Fallschirm-Bauweise entsteht ab einer gewissen Größe ein ordentlicher Zug (circa ab 2 Meter Spannweite).

Hier ist der Spaßfaktor garantiert.

Dies ist bei Lenkdrachen nicht möglich. Hier benötigt man schon sehr große Modelle um überhaupt etwas zu spüren!

Nachteile von Lenkmatten

Selbstverständlich haben auch Lenkmatten nicht nur Vorteile, sondern auch einen Nachteil.

  • Beispielsweise sind Tricks und Flugmanöver tendenziell eher schwierig auszuführen. Ich habe noch niemanden gesehen, der ein Trickdrachen Manöver mit einer Lenkmatte gemacht hat…

Preis

Einsteiger Lenkmatten sind etwas günstiger als Einsteiger Lenkdrachen!.

Fazit

Alles in allem überwiegen für mich die Vorteile von Lenkmatten, weshalb ich diese verglichen zu Delta Lenkdrachen bevorzuge.