Die Modelle der HQ Symphony werden im Schnitt alle zwei Jahre aktualisiert, beispielsweise wird das Design überarbeitet oder die Größen modifiziert und neue Produkte wie die HQ Symphony Pro eingeführt.

Sei es drum, es ist egal, ob du eine HQ Symphony, HQ Symphony PRO oder HQ Symphony BEACH besitzt, Hauptsache du hast eine dieser Art.

HQ Symphony PRO und HQ Symphony Beach

Während die HQ Symphony PRO ein preisteureres Produkt ist, ist beispielsweise die Symphony Beach eine preisgünstigere Alternative.

Die teureren Produkte sind etwas besser und robuster verarbeitet. Beispielsweise ist das Material hier etwas robuster. Möchtest du jedoch erst einmal reinkommen in das Lenkmatten fliegen, dann reicht durchaus auch die Symphony Beach.

Zusammenfassend gilt: Sowohl mit einer Symphony PRO, als auch mit einer Symphony Beach kannst Du nichts falsch machen. Alle Modelle dieser Serie sind meiner Erfahrung nach top. Als absoluter Anfänger kannst du ohne Bedenken sehr gerne zum Reinkommen eine Symphony Beach holen.

Die PRO kannst du auch jetzt zu einem Vierleiner umbauen – das macht aber wenig Sinn: Denn du musst noch extra Zubehör kaufen und am Ende ist die Matte nicht günstiger als gleich ein Vierleiner zu kaufen. Besser wäre es gleich einen Vierleiner wie die HQ4 Alpha zu kaufen, wenn du einen Vierleiner haben willst, da ist nämlich alles fertig und dabei.

Aktuell ist es leider so, dass die PRO deutlich teurer gegenüber der BEACH ist. Ich empfehle dir daher für den Einstieg lieber das Modell Beach. Weil es deutlich günstiger ist, 60€ bei der Beach statt 100€ bei der PRO, bei gleich viel Spaß. Die Umbaumöglichkeiten in einen Vierleiner bei der PRO sind nur mit Zubehör möglich, was wieder mehr kostet.

Und: Die HQ Beach wird öfter verkauft und der Hersteller gibt den Preis somit an die Kunden weiter. Und du siehst anhand den vielen guten öffentlichen Bewertungen, wie gerne die Leute die HQ Symphony BEACH kaufen und Spaß damit haben. Sozusagen die erfolgreiche Einstiegs-Lenkmatte!